Dr. Yevgeni Viktorov aus Berlin für komplexe Lösung ausgezeichnet

DGÄZ verlieh Preis "Young Esthetics 2009" - auch für 2010 wieder ausgeschrieben

 

"Bei der diesjährigen Interna Ende September in Westerburg zeigte sich bei den insgesamt 14 Vorträgen von jungen Zahnärzten und Zahntechnikern sowie erfahrenen Repräsentanten der Hochschulwissenschaft, dass die Nachwuchsreferenten keinen Vergleich mit etablierten Kollegen auf der Fortbildungsbühne fürchten müssen. Einer dieser jungen Zahnärzte nut großem Potenzial ist Dr. Yevgeni Viktorov (MSc in Periodontology, DGP), Zahnarzt in Berlin (KU64), der den diesjährigen Förderpreis "Young Esthetics" für seine eingereichte herausragende Versorgung eines aufwendigen Patientenfalls erhielt. "Er hat einen sehr komplexen Fall vorgestellt", sagte Wolfgang M. Boer, ehemaliger Generalsekretär der DGÄZ, der traditionell die Preisverleihung übernahm und den Preis auch gestiftet hat. "Kollege Viktorov hat die Herausforderung eines funktional und ästhetisch mangelhaften Oberkieferzahnzustands bei zurückliegender protrusiver Entwicklung und begleitet durch starke parodontale Destruktion vorbildlich gelöst." Unter der Überschrift "Der lange Weg zur perfekten Ästhetik" hatte Viktorov den ausführlich dokumentierten Fall nach der Preisverleihung dem Auditorium in Westerburg vorgestellt. (...) "

 

Quelle: Die Zahnarztwoche DZW, Ausgabe 47/09

socialicons Created with Sketch.